Nach einem Unfallschaden ist Ihr Auto trotz Reparatur einfach nicht mehr so viel wert wie vorher.

Diese Wertminderung bezeichnet man auch als „Merkantiler Minderwert“. Auch wenn es keine einheitliche Regelung zur Berechnung des Merkantilen Minderwerts gibt, ermittelt er sich meist aus den Gutachten zum Unfallschaden des Fahrzeuges. Er entspricht also der Differenz zwischen dem Verkehrswert des unfallfreien Neuwagens und dem Wert des Unfallfahrzeugs.

Deshalb fällt der Merkantile Minderwert umso höher aus, je jünger das Auto ist. Bei Gebrauchtwagen sinkt die Differenz dann merklich (ab fünf oder sechs Jahren besteht kein relevanter Wertunterschied mehr).

Unser Tipp:

Was viele nicht wissen: Den ermittelten Minderwert können Sie sich von der Versicherung auszahlen lassen! Das gilt jedoch nur bei der Haftpflichtversicherung, denn Kaskoversicherungen tragen ohnehin die Kosten für die Wiederherstellung oder den Wiederbeschaffungswert des Autos.

Sprechen Sie bei Bedarf Ihre Versicherung dazu an.
Klicken Sie hier, um sich unsere aktuellen Angebote anzuschauen. 
Und hier geht es zur Terminvereinbarung!   

Beste Grüße und bis bald.


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.